Das Gezeichnete Ich About

„Das Gezeichnete Ich“ ist das Pseudonym eines deutschen Sängers, Komponisten und Multiinstrumentalisten aus Berlin, der früher als Henry Funke auftrat.

„Das Gezeichnete Ich“ stammt aus dem Gedicht Nur zwei Dinge des Dichters Gottfried Benn, dessen letzte Worte lauten:

„…es gibt nur zwei Dinge: die Leere und das gezeichnete Ich.“

Das Gezeichnete Ich Albums